Matchbericht Damen 31.03.19

Der Abschluss der Meisterschaft in der Heimhalle in Basel

 

UHC Basel United - Mümliswil (1:7)

Kurz vor dem Spiel wurden die Blöcke etwas angepasst, weil eine Spielerin krankheitsbedingt ausfallen musste. Der Anpfiff für den zweitletzten Match dieser Saison fiel um 13:35 Uhr. Basel und Mümliswil standen sich gegenüber. Das erste Goal traf schon nach kurzer Zeit für das Heimteam Basel ein. Basel United dominierte das Spiel die meiste Zeit. Sie waren dynamisch und hatten den Ball gut unter Kontrolle. Mit Ruhe und dennoch mit Effizienz wurde auf das gegnerische Tor gezielt und geschossen. Die vielen Torchancen resultierten nicht immer direkt in Punkte, aber der eine oder andere Abpraller wurde dann versorgt. Durch gutes Zusammenspiel und immer wieder gute Pässe, blieb die Torchancen-Quote unverändert. Die erste Halbzeit wurde mit 4:0 für Basel abgeschlossen. Die Motivation beider Mannschaften war hoch, das hatte man gemerkt. Die 2. Halbzeit begann für beide Teams in Unterzahl, weil beide eine 2-Minuten-Strafe abzusitzen hatten. Auch wenn das gegnerische Team schneller wieder komplett war, gab es dank der guten Verteidigung kein Tor. 1.45 Minuten vor Schluss gab es ein Timeout, welches von Mümliswil initiiert wurde. Danach hatten sie ihren Torwart rausgenommen und Überzahl gegen Basel United gespielt. Auch in der 2. Hälfte blieben die Basler souverän und konnten dem Druck Stand halten. Das erste Spiel der letzten Runde wurde mit einem 7:1 für Basel United abgeschlossen.

 

UHC Basel United - Fricktal (5:4)

Anpfiff um 16:20 Uhr für das letzte Spiel dieser Saison. Die Blöcke wurden gleich aufgestellt, wie schon im ersten Match. Der Juniorinnenblock hat das erst Tor geschossen. Nach einem Freistoss glich das gegnerische Team aus, aber postwendend machte Basel wieder ein Goal. Fricktal bekam einen Penalty, wegen Stockschlag unsererseits und versenkte den Ball über das hohe Eck. Eine 2-Minuten-Strafe wegen Abstand ging auf die Kappen von Basel United. Die 1. Halbzeit endete mit 3:2 für Basel United. Das Spiel wirkte weniger ruhig als das erste und es wurden viele Stockschläge und Vorteile gepfiffen. Wegen der 2-Minuten-Strafe starteten wir in Unterzahl in die 2. Halbzeit. Der Gegner nutzte die Gelegenheit, als unser Goalie den Ball verlor und somit konnte Fricktal den Ausgleich schaffen. Erneut gab es für uns eine 2-Minuten-Strafe, dieses Mal wegen Vorteil. Auch für Fricktal gab es eine 2-Minuten-Strafe, was wir aber nicht zu unserem Vorteil nutzen konnten. Das Spiel endete mit 5:4 für Fricktal. Der Schiedsrichter pfiff das ganze Spiel über sehr genau. Leider konnten wir die Saison nicht mit einem letzten Match abschliessen, der uns 2 Punkte eingebracht hätte. Wir sind aber froh, dass alle gesund nach Hause gekommen sind und freuen uns schon jetzt auf die nächste Meisterschaft.